Inhaltsverzeichnis

Google Suche im Dark Mode nutzen

Dein Beitrag zum Klimaschutz - Dark Mode

Die Google Suche kann jetzt auch im Dark Mode verwendet werden. Ich zeige dir wie du den Google Dark Mode einstellst und welche Vorteile sich daraus für dich ergeben. Sollte dir unser Klima am Herzen liegen, dann ist der Dark Mode eigentlich schon Pflicht. Warum? Erkläre ich dir im Artikel.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: So stellst du auf deinen Desktop-Pc den Dark Mode für die Google Suche in.

Beim Dark Mode werden helle Pixel dunkel dargestellt. Damit der Kontrast zur Schrift nicht verloren geht, wird die Schriftfarbe auf weiß umgestellt. Dadurch leuchten die Bildschirminhalte nicht mehr und du kannst die Inhalte angenehmer konsumieren.

Es ist wissenschaftlich nicht erwiesen, dass sich deine Sehstärke bei der Nutzung des Dark Modes verbessert. Die dafür gesammelten Daten sind noch zu jung, um daraus eine solche Aussage herleiten zu können. Ärzte empfehlen, dass du alle dreißig Minuten kurz in die Ferne schaust. Dadurch wird die Rate für Kurzsichtigkeit um 50 Prozent verringert.

Vorteile vom Google Dark Mode:

  • Angenehmeres Arbeiten am Bildschirm
  • Klimaschutz dank Schonung des Smartphone Akkus

Schritt für Schritt zum Dark Mode in der Google Suche

Binnen weniger Sekunden hast du den Google Dark Mode eingestellt. In vier einfachen Schritten ist die Umstellung erledigt.

Schritt 1 – Google Suche auf Dark Mode umstellen

Bild: Klicke im ersten Schritt oben rechts auf das Zahnrad, um eine Einstellung vorzunehmen.

Schritt 2 – Google Suche auf Dark Mode umstellen

Bild: Es öffnet sich ein kleines Menü. Dort findest du den Punkt „Darstellung: Helles Design“. Klicke darauf.

Schritt 3 – Google Suche auf Dark Mode umstellen

Bild: Jetzt kannst du vom hellen Design zum dunklen Design switschen.

Schritt 4 – Google Suche auf Dark Mode umstellen

Bild: Tada – Alles Dunkel

Klimaschutz dank Dark Mode

Der Dark Mode für die Google Suche ist nicht nur angenehmer für die Augen, sondern hilft auch dabei das Klima zu schützen. Klingt weit hergeholt, oder? Lass es mich dir kurz erklären.

In Deutschland gibt es über 56 Millionen Menschen mit einem Smartphone. Weltweit nutzen mehr als 5,19 Milliarden Menschen ein Mobiltelefon. Die Anzahl der Smartphones steigt von Jahr zu Jahr. Was ich damit sagen möchte. Selbst wenn es für dich nach den berüchtigten Tropfen Wasser auf den heißen Stein aussieht, so kann durch die Masse an Smartphone-Nutzern tatsächlich etwas bewegt werden.

Wenn dein Smartphone auf eine Helligkeit zwischen 30 und 50 Prozent gestellt ist, kannst du mit Hilfe des Dark Modes drei bis neun Prozent an Akkuleistung sparen. Das haben Forscher der Purdue University in Indiana, USA herausgefunden. Die Energieersparnis resultiert aus dem OLED-Display. Der Vorteil dieses Displaytyps liegt darin, dass im Vergleich zum LED-Display die Pixel einzeln angesteuert und im Dark Mode teilweise ausgeschaltet werden können.

Fazit zum Google Dark Mode

Google hat mich gefragt, ob ich nicht auf den Dark Mode wechseln möchte. Sonst hätte ich es nicht mitbekommen, dass diese Funktion überhaupt existiert. Ganz Google-Like fällt einem die Einstellung nicht schwer. Neben der manuellen Auswahl gibt es auch eine automatische Anpassung in Abhängigkeit vom verwendeten Gerät. Bist du mit deinen Google Account eingelogt und hast dein Smartphone auf den Dark Mode gestellt, dann wird Google das für die Suche übernehmen.

Den Klimaschutz-Aspekt finde ich persönlich spannend und dieser war mir vor der Recherche zum Dark Mode nicht wirklich bewusst.

Daumen hoch Google.

Martin Brosy
Ich bin vielleicht nicht SEO der ersten Stunde, aber zumindest schon seit 2010 mit von der Partie. Seitdem hat sich im Online Marketing viel getan. Google avanciert von Jahr zu Jahr zu einer Suchmaschine, die den Nutzer immer besser versteht. Search Experience Optimization wird komplexer und sollte als Teildisziplin immer mit am Tisch sitzen. Damit ich den Wandel nicht verschlafe und für unsere Kunden adäquat arbeiten kann, halte ich im Jahr weit mehr als zehn Vorträge zu den Themen Online Marketing und Content Distribution, lasse meine Expertise zertifizieren und schreibe regelmäßig hier im MEGA-Magazin. Privat mache ich gerne Ausdauersport, schaue jedes Rennen unserer deutschen Biathleten und bin Papa einer kleinen Tochter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.