Inhaltsverzeichnis

Das alles kann Google – 9 coole Google Features, die du garantiert nicht kennst! (inkl. Liste aller Google Produkte und Dienste)

Jeder kennt sie: Die Suchmaschine Google! Sie ist das Kernprodukt von Google. Doch Google ist mehr als nur eine Suchmaschine. Google besitzt nicht nur YouTube, sondern hat eine Vielzahl an kostenlosen Google-Diensten, wie Google Maps, Google Mail, Google Drive, Google Kalender etc.

80% der Deutschen nutzen am liebsten YouTube und Google Maps

Im Alltag sind sie mittlerweile unverzichtbar. Doch Google bietet zusĂ€tzlich eine Reihe von Extras an, wie nĂŒtzliche Lerntools bis hin zu Tools fĂŒr den einfachen Spaß, die die meisten sicherlich nicht kennen. Was du sonst noch mit Google tun kannst, verrate ich dir jetzt.



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schaue dir unser Video zu den neun Features an. Da siehst du dann direkt, wie du die Features auch bei dir nutzt.

Das macht Google so erfolgreich

Obwohl Google noch gar nicht so lange am Markt ist (20 Jahre) hat Google einen Marktanteil von rund 90% und ist somit MarktfĂŒhrer. Danach folgen mit weitem Abstand die Suchmaschinen Bing, Yahoo!, Baidu, Yandex, DuckDuckGo etc. Weltweit gibt es rund 3,5 Milliarden Suchanfragen tĂ€glich, wovon 15% erstmals gestellte Suchanfragen sind. Das sind insgesamt 525 Millionen neu Suchanfragen an Google, die vorher noch nie gestellt wurden.

Google ist nicht nur die Suchmaschine Nummer eins, sondern auch die meistbesuchte Webseite.

Erfolgsfaktoren
Einfache Bedienung
Fortschrittliche Technologie
QualitÀt der Suchergebnisse
Die meisten Webseiten im Index
Werbefreie Startseite
Tabelle: Es gibt sicherlich noch viele weitere Erfolgsfaktoren, doch insbesondere fĂŒr die Nutzer sind diese sicherlich entscheidend.

Wie nutzen Deutsche Google?

Bild: Obwohl die Studie aufgrund der begrenzten Anzahl befragter Personen (1000) nicht sehr reprÀsentativ ist, zeigt sich dennoch eine ungefÀhre Tendenz was die Nutzung der Google-Dienste in Deutschland angeht.

Laut einer Studie von September 2016 sind bei den Deutschen die Google-Dienste YouTube und Google Maps am beliebtesten. Dicht gefolgt von dem Google Chrome Webbrowser mit 62%. Google Play Store wird von nur 46% der Deutschen genutzt, obwohl nach einer weiteren Studie zufolge, der Marktanteil am gesamten Smartphone-Absatz in Deutschland bei 74,4% liegt. Das könnte daran liegen, dass die Android-Nutzer nicht aktiv nach neuen Apps oder Spielen suchen.

Was auffĂ€llt, dass die Google Websuche nur den dritten Platz mit 72% einnimmt. Das kann daran liegen, dass die Adresszeile des Chrome Browsers verwendet wird, weil dadurch ebenfalls die Websuche erreicht wird und es als „Google“ nicht mehr wahrgenommen wird.

Diese Begriffe wurden in den letzten 30 Tagen in Deutschland verstÀrkt gesucht (September 2021)

Der Begriff „us open“ wurde innerhalb der letzten 30 Tage bei Google in Deutschland vermehrt gesucht. Dabei stieg die Anzahl der Suchanfragen um 3100 Prozent, so Statista. (Stand: 28.9.2021) Auch bei dem Begriff „wahlomat“ war ein Anstieg von 650 Prozent zu verzeichnen.

Eine der vorderen PlĂ€tze der Top Suchanfragen bei Google innerhalb der letzten 30 Tage in Deutschland nahm der Begriff „wie wĂ€hle ich #bundestagswahl2021“ ein. Hier war ein Anstieg von 1500% zu verzeichnen. Was die Menschen in Deutschland 2020 am meisten beschĂ€ftigt hat, kannst du hier nachsehen.

9 coole Google Features die fĂŒr Begeisterung sorgen

Erkunde die Galaxie

Bild: Von der Erde lassen sich mehr als 50 Milliarden Galaxien beobachten. Unsere Galaxie hat einen Durchmesser von bis zu 200.000 Lichtjahren und ist etwa 1000 Lichtjahre dick.

Bei Google Sky kannst du nicht nur die Galaxie erkunden, sondern auch das Sonnensystem und herausfinden, auf welcher Position sich der Mond, Sonne, Mars etc. befinden. Erfahre hier, was es sonst noch alles bei Google Sky gibt.

So lernst du lange Zahlen auszuschreiben

Bild: Neben der Google-Zusatzfunktion, die aktuelle Wetterlage eines Ortes herauszufinden, kann Google Rechenaufgaben fĂŒr dich lösen und lange Zahlen ausschreiben.

Wenn du nicht weißt, wie du eine sehr lange Zahl ausschreiben sollst, frage einfach Google. Gebe diese Nummer im Google Suchschlitz ein, mache dahinter ein = und dann das Wort „english“. Eine deutsche Version gibt es leider (noch) nicht.

Erkunde Mars

Bild: Die Karte des Mars wurde 1895 von Percival Lowell veröffentlicht in Zusammenarbeit mit NASA-Forschern der Arizona State University.

Wenn du schon immer mal dem Planeten Mars ganz nahe kommen wolltest, dann kannst du das bei Google hier live tun.

Hochauflösende Kunstwerke bestaunen

Bild: Vor ĂŒber 9 Jahren wurde das Projekt Google Art Project gegrĂŒndet, welches nun Google Art & Culture genannt wird. Damit wird ein virtueller Rundgang durch zahlreiche Museen und Ausstellungen ermöglicht und stellt tausende hochauflösende Kunstwerke zur VerfĂŒgung.

Google stellt hier ĂŒber 1800 hochauflösende Kunstwerke berĂŒhmter KĂŒnstler kostenlos zur VerfĂŒgung.

Google Atari Breakout Game

Bild: Im Jahre 1976 erschien das Spiel zum ersten Mal. Das Spiel wurde zunÀchst auf Automaten in Arcade-Spielhallen gespielt.

Das Spiel „Atari Breakout“ kennen sicherlich nur sehr wenige, dennoch ist es ein wahrer Klassiker. Hier kannst du das Spiel jederzeit aufrufen, welches kostenlos zur VerfĂŒgung steht.

Ziel dieses Spiels ist es, den Ball nicht ins Aus gehen zu lassen, sondern immer wieder aufzufangen und nach oben zu pushen. Die bunten Blöcke mĂŒssen mit den weißen BĂ€llen zerstört werden. Wenn du alle Blöcke zerstört hast, erreichst du das nĂ€chste Level.

Google Assistant


Bild: Der Google Assistant steht seit dem 21. September 2016 in deutschen Sprachraum zur VerfĂŒgung. Der Assistant lernt den Nutzer kennen und beantwortet weiterfĂŒhrende Fragen anhand des Kontextes.

„Hey Google, zeig mir die HaustĂŒr“ – Der Google Assistant nimmt dir eine Reihe von alltĂ€glichen Aufgaben ab. Er bietet nicht nur Sprachbefehle und Voice Search, wodurch dein Smart Home und andere GerĂ€te gesteuert werden können, sondern er fĂŒhrt Erinnerungen aus und stellt den Timer. Er ĂŒbernimmt Restaurantbuchungen, Wegbeschreibungen, und zeigt dir das aktuelle Wetter und Nachrichten an und noch so viel mehr.

Der Google Assistant steht auf 500 Millionen GerĂ€ten zur VerfĂŒgung, ist bei 50 Autoherstellern integriert und verfĂŒgt ĂŒber 30 Sprachen und ist in ĂŒber 80 LĂ€ndern verfĂŒgbar.

Komponiere Songs

Bild: Seit 2009 gibt es die Chrome-Experimente-Webseite. Mittlerweile befinden sich dort aktuell 19 Kollektion und ĂŒber 1000 Chrome-Experimente.

Chrome-Experimente ist ein Online-Showroom fĂŒr einzigartige webbrowserbasierte Experimente, kĂŒnstlerische Projekte und interaktive Programme. Ich persönlich finde das Tool, womit Songs komponiert werden können, absolut spannend.

Wie im Schaubild oben zu sehen können beliebig viele Felder angeklickt werden, die sich dann entsprechend einfĂ€rben. DrĂŒckt man den Play-Button ertönt eine Melodie.

Übrigens, hast du ein Projekt selbst programmiert, besteht die Möglichkeit dies bei Chrome-Experimente kostenfrei einzureichen.

Google Flights

Bild: Google Matrix Airface Search – ITA Software ist die Suchmaschine hinter Google Flights und machen somit ReisebĂŒros mĂ€chtig Konkurrenz. Das Tool ist fĂŒr jedermann kostenlos zugĂ€nglich.

Mithilfe von Google Flights kannst du die besten FlĂŒge finden, die Preise beobachten und Buchungen vornehmen. Die Flugsuche funktioniert im Grunde genauso wie bei allen anderen Flugsuchmaschinen. Nachdem du dein gewĂŒnschtes Reiseziel bei Google Flights eingegeben hast, klickst du auf „Suche“ und mehrere FlĂŒge mit samt Preisen, Zeiten, Dauer etc. werden dir angezeigt.

Neue Schriftarten

Bild: Aktuell gibt es ĂŒber 1200 verschiedene Schriftarten bei Google Fonts, die alle kostenlos heruntergeladen werden können.

Seit 2010 existiert Google Fonts und zĂ€hlt heute zu den beliebtesten Webfonts-Anbietern. Die Schriften liegen bei Google auf dem Server und sind fĂŒr kommerzielle Zwecke kostenlos nutzbar. Bisher gab es 52 Billionen Seitenaufrufe zu Google Fonts. Die Schriftarten sind sehr einfach einzubinden und bestehen aus einer einzigen Zeile Code.

So bindest du Google Fonts ein:

  1. Suche die gewĂŒnschte Schriftart aus
  2. WĂ€hle eine Einbindungsvariante (HTML oder CSS)
  3. Schrift in CSS definieren

Wusstest du, dass sich das Wort „googlen“ in unseren Sprachgebrauch etabliert hat? Mittlerweile steht dieser Begriff im Duden und als Beschreibung fĂŒr googeln findest du folgendes: „mit Google im Internet suchen, recherchieren“.

Gesina Kunkel
Die Leidenschaft fĂŒrs Online Marketing habe ich 2017 wĂ€hrend meiner Zeit als Regisseurin entdeckt. Wenige Jahre spĂ€ter habe ich mich dem Online Marketing voll und ganz hingegeben. Die Suchmaschine Google befindet sich im stetigen Wandel mit dem Ziel die Nutzer bestmöglich zu verstehen. Das hat zur Folge, dass Suchmaschinenoptimierung deutlich anspruchsvoller und technisch komplexer wird. Um weiterhin unsere Kunden erstklassige zu betreuen und mit ihnen zu arbeiten, bilde ich mich stetig weiter, gebe regelmĂ€ĂŸig VortrĂ€ge zu Themen wie Content Distribution auf internationalen Fachkonferenzen und trete als Autorin im MEGA-Magazin in Erscheinung. Privat halte ich mich mental wie körperlich fit, mache Ausdauer- und Krafttraining, höre klassische Musik und habe eine Vorliebe fĂŒr gutes veganes Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.